16. August 2017

Kann eine statische Seite nach WordPress konvertiert werden?


Oft hat man bereits eine Webseite, die kein Content Management System hat und statisch im Web über die Jahre immer älter und daher möglicherweise zu erneuern ist.

Manchmal will man ein Blog an die bestehende Webseite anfügen und erhält als Auskunft, dass das nicht ohne Umstellung funktioniert. Denn Blogs benötigen Datenbanken und der einfachste Weg ist die Installation eines Content Management Systems. Aus diesem Grund stellt sich dann die Frage, ob man die alte statische Webseite nach WordPress konvertieren kann?

Alle Webseiten können grundsätzlich auf das WordPress CMS konvertiert werden. Das ist auch dann möglich, wenn man vorher ein anderes CMS verwendet hat. Statische Seiten, auch solche mit Flash und sogar PSD (Vorlagen aus Photoshop, die aus mehreren Bildlayern zusammengesetzt sind) können konvertiert werden.

Ein angenehmer Effekt ist, dass nach der Konvertierung mittels WordPress in Google üblicherweise ein höheres Ranking erzielt werden kann. Denn die Grundlage für Suchmaschinenoptimierung ist bei WordPress bereits vorbereitet in der Software vorhanden.

Auch die Plugins stellen einen zusätzlichen Bonus dar und bringen mehr Funktionalität auf die neue Webseite.

Wer die eigene Webseite lebendiger machen möchte und im Suchmaschinenranking mehr erreichen will, aber immer noch eine statische Webseite hat, sollte sich den Umstieg auf das WordPress Content Management System überlegen.


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*