17. Oktober 2017

Quick Response: Links aus Barcodes


Vielleicht ist auch Ihnen schon der quadratische Barcode aufgefallen? Es gibt ihn auf Visitenkarten, oder in Magazinen und auch auf Webseiten. Dieser Trend im Webdesign stellt eine schnelle, optische Verbindung zu mobilen Geräten her.

Viele Geräte haben Kameras und auch eine Barcode-Lesefunktion. Gelangt man auf eine Webseite, auf der ein Link als Barcode angegeben ist, dann gibt es einen schnellen Weg, die jeweilige Webseite auf dem Smartphone oder Tablet-PC angezeigt zu bekommen.

Diese Barcodes werden mit der Abkürzung QR benannt, was für “Quick Response” steht. In dem Code versteckt sich der Link zu einer Webseite. Man macht dazu einfach ein Foto von dem Barcode, und die entsprechende Seite erscheint wie von Geisterhand auf dem Mobilgerät.

Der Barcode kann in verschiedener Weise zum Einsatz kommen. Zum Beispiel kann darauf ein Link angegeben werden, der zu einer Homepage führt, die für mobile Geräte optimiert ist. Mit einem Referral-Code können zudem Besucher getracked werden. Und wenn Kommentare auf anderen Seiten gepostet werden, dann kann der Barcode als auffälliges Avatar mit Funktion verwendet werden.

Das Jahr 2011 steht im Zeichen der mobilen Geräte, und die QR-Barcodes sind ein hilfreiches Feature für die Schnittstelle von Monitor zu Mobilgeräten.

Generieren Sie hier Ihren eigenen QR-Code
QR-Code Generator


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*