16. August 2017

Trend zum Social Media Zusammenschluss

Social Media liegt seit Jahren im Trend, aber heute gewinnt es noch rascher an Bedeutung. Gemeint ist damit die Verbindung von Firmen-Homepages mit den Social Media. Gemeinsam formen sie eine verbundene Gruppe von Webseiten. Die eigene Homepage ist ein Teil davon.

Manche Prognosen gehen sogar soweit, dass die Homepage mit individueller Domain zukünftig ganz wegfallen wird. Sicher wird es mehr Firmen geben, die ihre Online-Strategie vorwiegend auf Facebook & Co aufstellen werden. Die Vorhersage lautet daher, dass an die Stelle der Millionen verschiedener und einzigartiger Webdesigns einige große Social Media-Webseiten treten werden, bei denen jeder individuelle Unterseiten betreiben kann, die noch dazu miteinander verbunden sind.

Allerdings präsentieren sich Unternehmen nicht nur durch ihr Logodesign. Somit ist zu erwarten, dass auch weiterhin eine eigene Homepage mit einzigartigem Design von großem Interesse bleiben wird. Viele Firmen möchten sich von Mitbewerbern unterscheiden können und werden Social Media als zusätzliche Erweiterung der Webpräsenz wahrnehmen, wie es bereits auch schon heute der Fall ist. Social Media-Dienste befinden sich im Aufwind, da sie für eine große Zahl von Unternehmen, bei der Suche nach neuen Kunden, genutzt werden.

Wer im Web neue Kunden auf sich aufmerksam machen möchte, wird sich diesem Trend anschließen, um nicht nur über Suchmaschinen, sondern auch via Social Media-Netze gefunden zu werden. Aus einer vormals einzelnen Website wird ein Verbund von Webpräsenzen erschaffen, bestehend aus einer Vielzahl von Seiten, die über verschiedene Wege häufiger aufgefunden werden.


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Kommentare

  1. Denis sagt:

    Netter Post, ich komme jetzt oefter

Hinterlasse einen Kommentar

*