17. Oktober 2017

Erste Reaktionen zum WordPress 3.2 Backend


Die ersten Screenshots vom neuen Backend von WordPress 3.2 sind veröffentlicht worden.

Das Design des Backends wurde einem Refresh unterzogen. Auffallend ist die linke Spalte des Dashboards, bei der ein neuer 3D-Look realisiert wurde. Der gewählte Menüpunkt ist nun deutlich hervorgehoben und durch die Pfeilform gut zu erkennen (siehe Bild).

Ansonsten ist alles etwas kantiger geworden. Die abgerundeten Ecken sind weitgehend verschwunden. Die Trennung zwischen Funktionsgruppen kommt nun deutlicher zum Vorschein. Auch der neue Editor für „konzentriertes Schreiben“ ist bereits inkludiert. Dabei werden nur die wesentlichen Dinge am Monitor ausgegeben, um beim Schreiben nicht aufgrund einer stark befüllten Webseite abgelenkt zu sein.

Die Reaktionen auf das Refresh der WordPress 3.2 Version fallen durchwegs positiv aus. Man ist sich allerdings nicht ganz einig, ob der dunkle Pfeil der markierten Funktion doch nicht zu penetrant geworden ist; aber dafür scheint das Layout an Übersichtlichkeit zugelegt zu haben.

Mit der Optik der neuen WordPress Generation scheint man generell zufrieden zu sein. Das neue Design wird als schick, schlicht und elegant zugleich betrachtet. Aber trotzdem wird dabei nicht auf die eigentlichen Prioritäten vergessen. WordPress, so erwarten es sich viele, sollte in erster Linie an Performance gewinnen. Darauf scheint sich die Gemeinschaft der Nutzer, wenn es um die WordPress Version 3.2 geht, schon jetzt zu freuen.


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*