17. August 2017

HTML5 und CSS3 für die WordPress Template Entwicklung


HTML5 und CSS3 erlauben tolle Features, aber der Browser-Support ist derzeit noch nicht vollständig vorhanden. Oft werden Browser verwendet, die älter als 10 Jahre sind.

HTML5 schon jetzt?

Als WordPress-Theme Designer kann man nämlich viele Arbeitsstunden in sein Template investieren um es kompatibel mit allen älteren Browsern zu machen. In der gleichen Zeit lässt sich aber auch ein modernes HTML5 und CSS3 Template erzeugen. Bis das fertig ist, haben die Browser vielleicht schon nachgezogen und unterstützen die neuen Codes.

Firefox verfolgt eine schnelle Freigabepolitik, um die neuesten Updates für HTML5 rasch zu liefern. Google hat das gleich bei Chrome gemacht.

HTML5 und CSS3 Webdesign macht außerdem mehr Spaß als die Beschäftigung mit alten Browsern und den dort auftretenden Fehlern.

Daher entscheiden sich viele WordPress-Theme Entwickler zu dem mutigen Schritt, bereits heute schon HTML5 und CSS3 zu verwenden.


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*