16. August 2017

WordPress 3.2.1 wurde veröffentlicht

WordPress 3.2 wurde über eine Million mal heruntergeladen. Ab jetzt gibt es die Version 3.2.1 als Download, die ein paar Fehler behebt.

Es wurde übersehen, dass es bei der ursprünglichen Version teilweise eine mangelnde Serverkompatibilität gab, wie einige der Nutzer bemerkt haben. Zudem gab es auch ein paar weitere Fehlerbehebungen, die das Dashboard und das Twenty Eleven WordPress-Template betreffen.

Beim Update von Version 3.2 auf 3.2.1 werden die Nutzer mehr Tempo erleben, denn es werden nur jene Dateien beschrieben, bei denen Veränderungen stattgefunden haben.

Bei Twenty Eleven gab es Verbesserungen der Farbeinstellung, bei der Kommentar-Positionierung, Blockquotes und beim Suchfeld in Verwendung mit IE7, sowie auch Tippfehler, die ausgebessert wurden.

Nachdem in der Community die neue Schriftart im Admin-Bereich diskutiert wurde, wird die Standardschrift wieder umgestellt. Statt Arial wird bei der neuen Version sans-serif verwendet. Die Backend-Schriftart in WordPress kann allerdings auch über den Browser gewechselt werden, indem die Standardschrift in den Optionen des Browsers auf sans-serif gestellt wird.

Nicht alle Anwender von WordPress begrüßen die schnelle Folge an Updates. WordPress selbst empfiehlt stets, vor jedem Update einen Backup zu machen, um bei Problemen die vorige Version wieder zurück zu holen. Dieser Hinweis blieb aber diesmal aus. Die neue Funktionsweise der Updates tragen vermutlich dazu bei, dass man WordPress zukünftig auch beruhigt immer ohne Backups updaten kann.


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*