17. August 2017

WordPress in Zahlen, Daten und Fakten 2011


WordPress ist weltweit auf Platz 1 der CMS (Content Management Systeme) für alle, die Blogs betreiben. Das Ergebnis einer Umfrage bestätigt, dass rund 70 von 100 befragten Bloggern WordPress für ihre Arbeit verwenden. Das ist nicht verwunderlich, denn WordPress bietet alles, was für das Bloggen wichtig ist.

Connection Pool verwaltet Besucherspitzen

Es gibt ein paar Dinge, über die man nicht sehr viel liest, die aber für WordPress Entwickler und Betreiber interessant sind: Eines davon ist der Connection Pool.

Grundsätzlich ist es möglich, dass bis zu 30 Besucher gleichzeitig eine Webseite aufrufen können. Sind es mehr als 30 Besucher zur selben Zeit, dann wird üblicherweise eine automatische HTTP 404 Fehlerseite angezeigt. Aus diesem Grund verwendet WordPress einen Connection Pool mit dem es möglich ist, dass mehr als 1000 Besucher gleichzeitig die Webseite besuchen können.

8.5 %

WordPress ist ein Open Source CMS. Schätzungen nach werden 8,5 % aller Webseiten weltweit mit WordPress erstellt.

10,935

Es gibt 10.935 verschiedene Plugins für die Erweiterung von WordPress (nur im originalen WordPress Plugin Repository!), die insgesamt 111,229,332-mal downgeladen wurden. Das oft verwendete All-in-one-SEO-Pack kommt auf rund 6 Mio. Downloads.

1,217

Es befinden sich 1,217 kostenlose Templates im Verzeichnis auf der WordPress-Homepage, bei denen es bisher 20 Mio. Downloads gab.

Der Code von WordPress besteht aus mehr als 2 Millionen Zeilen. Davon sind die meisten in PHP und:

31.000 JaveScript
19.000 CSS
10.000 HTML
40 in XML


Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*