20. August 2017

WordPress Tutorial: Webseiten-Struktur

Die wichtigste Datei eines WordPress Templates ist die index.php

Alleine mit dieser Datei kann ein komplettes Template erzeugt werden. In der Praxis macht es aber mehr Sinn, wenn es mehrere Dateien gibt, aus denen eine Webseite zusammengestellt wird. Eine WordPress-Webseite hat eine Struktur, die auch als “Wireframe” bezeichnet wird.

Die einzelnen Bereiche dieser Struktur sind:

  • Header
    Der Kopfbereich des Layouts beinhaltet üblicherweise den Namen oder das Logo der Webseite und den Untertitel, der bei WordPress als Tagline bezeichnet wird.
  • Main/Content
    Das ist der Bereich, in dem Blog-Beiträge, Artikel oder andere Inhalte angezeigt werden.
  • Sidebar
    In der Sidebar ist meist ein Menü zu finden, das auf Kategorien verlinkt, oder mit dem zum Archiv, oder zur Auflistung von Seiten, navigiert werden kann. Ebenso findet man auf der Sidebar häufig Werbeeinschaltungen, Kalender, die Schlagwortwolke und viele andere Widgets.
  • Footer
    In der Fußzeile, dem abschließenden unteren Bereich der Webseite, werden oft wichtige Links platziert, wie beispielsweise das Impressum, oder die Auflistung der neuesten Kommentare.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlasse einen Kommentar

*